2015-12-03 19.56.36Ausgeschlafen und in absoluter Hochform starten die Anderter in den Turniertag. Und auch gleich das erste Gruppenspiel in welchem die Anderter Jungs gegen den Staffelführer der Region Südostniedersachen – FC Viktoria Thiede – den Spieltag eröffneten, war ein Kopf an Kopf rennen und ließ sofort deutlich werden – heute gibt es Jugendhandball auf ganz hohen Niveau zu sehen. Neben Justus Fischer welcher, trotz angeschlagener Gesundheit, gewohnt super Leistung zeigte überzeugten aber am frühen Samstagmorgen vor allen Kevin Pieczarka auf Rechtsaußen mit Lehrbuchreifen Torwürfen und Kreisläufer Jason Steffen mit einem unglaublichen Tempospiel. Bis zur 17. Spielminute war aber trotz allem nicht auszumachen, wer in dieser ersten Begegnung am Ende den einen Treffer mehr haben würde. Erst als der Gästetrainer aus Südostniedersachen seine grüne Karte warf, welche nicht die gewünschte Wirkung für die Thieder-Mannschaft brachte, gelang es Anderten in der Schlussphase auf den Endstand von 15:10 davon zu ziehen und damit den ersten Tagessieg auf ihrem Konto zu verbuchen. Von da an war Anderten im Spiel und marschierte mit einem 8:15 Sieg gegen die SG Börde Handball (Region: Weser Schaumburg Leine) und einem 8:15 Endstand gegen den TV Oyten (Region: Mitte Niedersachsen) durch die Hauptrunde der Gruppe A.

In der Gruppe B war gleiches zu beobachten – klarer Favorit hier der VfL Horneburg. Die Jungs aus der Region Elbe Weser erspielten sich in konsequenter Teamarbeit eine Torchance nach der anderen und verdeutlichten mit ihren Ergebnissen – 11:8 gegen den TuS Komet Arsten (Region: Bremen), 22:14 gegen die SG Misburg (Region: Hannover II) und 7:25 gegen den Handballverein Lüneburg (Region: Lüneburger Heide) – ganz klar ihr Tagesziel. Nach der Hauptrunde ging es sofort weiter mit den Platzierungsspielen. Den Anfang machten der TV Oyten und die SG Misburg, welche im Spiel um Platz 7 aufeinander trafen und den Rund 250 Zuschauern ein spannendes Spiel boten. Am Ende gelang es dann unseren Nachbarn aus Misburg mit einem Treffer vorne zu liegen und die Partie mit 13:14 zu beenden. Das Spiel um Platz 5 trugen die SG Borde Handball und der Handballverein Lüneburg mit ähnlichem Verlauf aus – Endstand war 16:15 für die Jungs aus der Region Weser Schaumburg Leine. Den Kampf um den dritten Treppchenplatz lieferten sich der FC Vikoria Thiede und der TuS Komet Arsten – ein spannendes Spiel, in welchem die Jungs aus Arsten erst in der Schlussphase so richtig den Sack zumachen und mit dem Entstand von 10:13 sowie Platz 3 nach Hause fahren konnten.

Im Finale um Platz 1 trafen dann die beiden Gruppensieger aufeinander – TSV Anderten und  VfL Horneburg. Bereits vor dem Spiel war allen anwesenden klar, beide Mannschaften wollen hier heute gewinnen. Und während sich die beiden Mannschaften noch warm machten, füllte sich die Tribüne immer weiter – einige Zuschauer kamen sogar extra noch zum Finale nach Anderten gefahren. Zum Anpfiff dieses letzten Spieles war dann kein Mensch mehr in Gang und Kioskbereich zu sehen und die Halle mit knapp 300 Zuschauern gut gefüllt.

Beide Mannschaften verdeutlichten sofort, dass sie der anderen Mannschaft nichts schenken würden. Bisher an diesem Spieltag ungesehen – bis zur 3. Spielminute war noch kein Tor gefallen. Auf beiden Seiten zeigten die Jungs eine starke Abwehr. Nach und nach gelang es aber den Mannschaften auf beiden Seiten durchzubrechen und so waren es die Horneburger, welche zuerst trafen und kurze Zeit später auch direkt mit einem zweiten Tor weiter vorlegen konnten. Der Anschlusstreffer der Anderter lies etwas auf sich warten, folgte aber und ließ sogleich den Knoten platzen. In der verbliebenen Spielzeit waren es aber immer wieder die Jungs aus der Region Elbe Weser, welche mit einem oder zwei Treffern vorne lagen. Anderten hatte große Mühe das starke Angriffsspiel der Horneburger in den Griff zu bekommen. Angefeuert von Trommeln und Klatschen gab unsere 1. D-Jugend aber nicht auf und versuchte bis zum Schluss alles um mitzuhalten. Ein wirklich tolles Spiel zweier starker Mannschaften, aus welchem aber letztendlich der VfL Horneburg als verdienter Gewinner mit 8:11 als Sieger des HVN-Vergleichsturnieres hervor ging.

Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch bei allen Eltern, Zuschauern und Fans die diesen Turniertag zu einem klasse Event gemacht haben. Uns hat es sehr viel Spaß mit Euch gemacht und wir hoffen Ihr hattet auch alle einen tollen Tag in Anderten! Ebenfalls bedanken möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei unseren Eltern für die vielen Kuchen- und Brezelspenden, bei unserem Grillmeister Martin vom Förderverein und natürlich bei Sabine und Marcel, welche den ganzen Tag am Kiosk standen und damit das Rahmenprogram komplett machten.

Hier nun noch ein paar Bilder des Tages und ein herzliches Dankeschön an Fam. Sedlacek.

2015-12-19 23.00.53

   2015-12-19 23.15.032015-12-19 23.11.582015-12-19 23.08.182015-12-19 23.10.102015-12-19 23.05.29

 

 

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.