Mannschaftsfoto B1

Mit einem deutlichen und nie gefährdeten 36:18-Auswärtssieg beim VfL Fredenbeck hat sich die B-Jugend des TSV Anderten nunmehr endgültig für die Oberliga Niedersachsen-Bremen qualifizieren können.

Beim bisher sieglosen Schlusslicht der Vorrundengruppe Nord machten die Anderter Jungs von Beginn an deutlich, dass es nur einen Sieger geben kann. Nach dem 3:3 setzten sich die Gäste kontinuierlich ab und gingen über ein 14:6 und ein 19:11 mit einer deutlichen 22:12-Führung in die Pause. Dies war schon eine Vorentscheidung und an der Überlegenheit des TSV änderte sich auch in Halbzeit 2 nichts.

Die B-Jugend spielte wie aus einem Guss und konnte den Vorsprung noch weiter ausbauen. Elf unterschiedliche Torschützen sind ein deutlicher Beweis für die mannschaftliche Geschlossenheit der B1 an diesem Tag. Auch die TSV-Torhüter standen ihren Vorderleuten in nichts nach. 16:30 und 17:35 waren weitere Zwischenstände dieser einseitigen Begegnung. Der VfL Fredenbeck war dem Anderter Angriffsspiel zu keinem Zeitpunkt gewachsen, der Sieg war auch in der Höhe mehr als verdient.

Bei noch einem ausstehenden Spiel ist das Team vom Trainerduo Malte Kostrzewa und Albert Gouin nun nicht mehr von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen. Burgdorf und Anderten sind durch, der dritte Qualifikationsplatz für die Oberliga Niedersachsen-Bremen wird zwischen Bremen/Hastedt und Oyten ausgespielt. Die letzte Begegnung des TSV am 28.11.2015 gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Anwurf um 14:00 Uhr, Sporthalle am Eisteichweg) hat nur noch statistische Bedeutung.

Im Dezember stehen dann zahlreiche Trainingseinheiten auf dem Programm. Es geht darum, sich ein wenig von den Strapatzen der Vorrunde zu erholen, neue Kraft zu tanken und sich optimal auf die im Januar beginnende Oberligasaison vorzubereiten. Ab 09.01.2016 stehen in der höchsten Spielklasse dieser Altersstufe dann zehn Pflichtspiel auf dem Programm. Bis zum 09.04.2016 werden die beiden Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften ausgespielt. Aus der Parallelgruppe Süd haben sich bereits Eintracht Hildesheim und der MTV Moringen für die Oberliga qualifizieren können. Leichte Spiele wie zuletzt in Fredenbeck wird es dann nicht mehr geben. Die Ergebnisse zahlreicher Vorbereitungsspiele und der Vorrunde zur Oberliga haben deutlich gemacht, dass das Leistungsniveau einiger Teams sehr eng beieinander liegt. Auch der TSV will im Kampf um die Plätze 1 und 2 ein gehöriges Wort mitreden.

TSV-Torschützen in Fredenbeck waren Florian Parbel, Robin Müller (je 6), Nico Zelmer (4), Julius Mücke, Louis Gouin, Tom Meyer, Jonathan Holzgreve, Joel Wolf, Moritz Speitel (je 3), Mark Fischer und Peter Schwartz (je 1).

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.