Die 4. Herren des TSV Anderten startete vergangen Sonntag gegen die MSG Arminia/SKM.
Für das erste Spiel der Saison war alles angerichtet. Coach Stuckenbrock konnte personell aus den Vollen schöpfen und die Halle war, auch dank des Triple-Spieltags, bestens gefüllt.
Durch die beeindruckende Kulisse war der Start auch entsprechend schwungvoll und schnell gingen die Anderter mit 5:0 in Führung. Doch durch die komfortable Führung schlichen sich Fehler in der Abwehr ein, sodass die Gäste auf 5:4 heran kamen. Doch für eine Wende im Spiel sollte dies nicht sorgen. Schnell konnte man den alten Abstand von 5 Toren wieder herstellen. Durch eine geschickte Umstellung Mitte der Halbzeit gewann die anderter Abwehr zunehmend an Stabilität, der einen 8:0-Lauf ermöglichte und das Spiel zur Halbzeit bereits vorentschied. Die Heimmannschaft konnte so mit einer komfortablen Führung von 22:11 in die Kabine gehen.
 
Die zweite Halbzeit ist dann schnell erzählt: Trainer Stuckenbrock wechselte munter durch und probierte einige Dinge im Rückraum aus. Dem Spielfluss der Vierten tat dies aber kein Abbruch.
Am Ende stand dann ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg mit 37:25 fest.
 
Mit dem deutlichen Auftaktsieg katapultiert sich die 4. Herren auf den 2. Tabellenplatz und hat reichlich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben getankt.
Am 4. Oktober um 15 Uhr ist man zu Gast in der Wendlandstraße. Dann heißt der Gegner HSG Herrenhausen/Stöcken V. Wenn man die Leistung von vergangenem Sonntag abrufen kann, sind die nächsten 2 Punkte nicht unwahrscheinlich.
 
Es spielten: Maximilian Brandes im Tor, Marvin Maier (16 Tore), Nigel Weidemann (5 Tore), Robin Ahlers, Urs Mücke, Christopher Reinert und Florian Taubert (je 3 Tore), Simon Kühl (2 Tore), Frank Neuhaus und David Weidemann (je 1 Tor), Michael Günther, Max Spohr, Christopher Wolf und Martin Zelmer