Am Samstag, den 24.01. startete unsere 1. E-Jugend in die Rückrunde und unterlag erneut der HSG Hannover-West mit 31:25.

Anfänglich eigentlich besser in das Spiel gestartet, konnten unsere Jungs in den ersten sieben Minuten mit 2:6 vorlegen. Dann wachten die Westhannoveraner jedoch auf und starteten zum Gegenangriff. Kurzerhand gelang es ihnen den Rückstand aufzuholen und in der 12. Spielminute den Ausgleichstreffer zu erzielen (9:9).

Von da an lagen die Gäste aus Anderten hinten. Unsere, von dem plötzlichen Tempo der Gastgeber, überraschte Abwehr konnte die schnellen Angriffsaktionen nur noch schwer verhindern und ließ leider zu viele Torchancen, frei vorm Tor, zu. Damit stellten sie nicht nur unseren Torwart - trotz super Paraden - in eine unglückliche Position, sie setzten auch die im Angriff spielenden Jungs stark unter Druck. Denn vorne machten es die verlorenen 1:1 Aktionen und die eng stehende Abwehr zunehmend schwerer, für unsere Spieler, zu punkten. Zur Halbzeit lagen die Anderter dann mit 16:12 hinten.

In der zweiten Hälfte wirkten unsere Nachwuchstalente aber wieder entschlossener. Mit Tempo und Tordrang versuchten sie den Rückstand aufzuholen. Hannover-West hatte nur leider nicht vor ihre positive Tordifferenz so einfach wieder herzugeben und spielte ebenfalls stark weiter. Trotzdem zeigten die Anderter, in dieser hart umkämpften zweiten Spielhälfte, Biss und kamen in der 32. Minute auf 23:21 heran. Leider musste man zu diesem Zeitpunkt jedoch ein sehr unglückliches und ärgerliches Tor kassieren, welches die Motivation einiger Spieler kurz einknicken lies und dafür sorgte, dass sich Hannover-West bis zum Schlusspfiff auf 31:25 absetzen konnte.

Es spielten: Simon Debbrecht (TW), Lauro Pichiri (6), Marc Sedlacek und Jason Steffen (je 4), Okan Özdag (3), Leon Kahl, Gustav Geißelbrecht und Niklas Koch (je 2), Arne-Moritz Werner und Lars Kortmann (je 1)