MW7 4109Im ersten Saisonspiel standen die Jungs von der Schleuse der B-Jugend aus Stadtoldendorf gegenüber. Der Gegner kam stark ersatzgeschwächt nach Anderten und trat ohne Auswechselspieler zum Spiel an. Dieses sah auf der Anderter Seite komplett anders aus. Mit Bjarne Deiters und Bendix Schumacher aus der C1, konnte man die fehlenden Daniel Franke und Justus Schumacher ersetzen und mit einem vollen Kader zum ersten Saisonspiel antreten.

Auf Grund der stark unterschiedlichen Kadergröße wäre alles andere als ein Sieg eine schwere Enttäuschung gewesen. Jedoch brauchte der TSV einige Minuten um die nötige Sicherheit zu bekommen. Erst nach 8 gespielten Minuten konnten sich die Anderter Jungs das erste Mal deutlich mit 7:3 absetzen. Dieser 4 Tore-Vorsprung wurde in diesem Spiel nie wieder hergegeben. Aus einer stabilen 3-2-1 Deckung konnte man immer wieder schnelle Angriffe nach vorne tragen und so „einfache" Tore erzielen. Durch verschiedene Auflösehandlungen im Angriff gelang es dem TSV immer wieder den freien Mann am Kreis zu finden und so konnte sich die Anderter B-Jugend, über die Spielstände von 12:6 und 18:9, eine beachtliche Halbzeitführung(24:13) erarbeiten.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit endete. Der 11 Tore Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden. Auch die Anweisung vom Trainerteam Kostrzewa/Haak in der Abwehr etwas defensiver zu agieren, um dem Gegner keine unnötigen Räume zu gewähren, wurde zu Beginn gut umgesetzt. Auch im Angriff blieb man trotz des großen Vorsprungs konzentriert. Und so stieg der Vorsprung weiter auf 30:15 für Anderten an. Eine doppelte Unterzahl des Gegners wurde ebenfalls eiskalt ausgenutzt und so hatte die B-Jugend aus Anderten letztendlich leichtes Spiel und konnte am Ende, über die Spielstände 35:18 und 40:21, hochverdient mit 47:24 gewinnen.

Letztendlich war es eine ordentliche Leistung mit der die Jungs zufrieden sein konnten. Allerdings sollte das Ergebnis unter diesen Voraussetzungen auch nicht überbewertet werden. Gerade gegen Ende des Spiels konnte die Konzentration nicht mehr aufrecht erhalten werden und so schlichen sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff unnötige Fehler ein, die es bis zum nächsten Pflichtspiel abzustellen gilt. Nächste Woche tritt die Mannschaft bei der JSG Nordschaumburg an. Dort wird die 2. B-Jugend eine weitaus schwerere Aufgabe erwarten.

Es spielten: Tim Mertins und Bjarne Deiters(Im Tor), Tristan Herold(10), Lennart Haak(9), Tim Heinze(6), Max Weißenborn, Nico Wehmeyer(je 5), Tim Fillmer(3), Jan Adelhelm, Enrico Bösche, Dominik Schulz, Bendix Schumacher(je 2), Keith Jurke(1), Nikolai Berger