Unter diesem Motto spielte die Dritte am Sonntag gegen die SG Misburg und gewann in einem guten Spiel mit 33:30 Da dies das einzige Spiel in dieser Saison gegen Misburg sein sollte, das Hinspiel fand nicht statt und aufgrund einiger Kuriositäten beim HVN wurde es auch nicht nachgeholt, waren beide Mannschaften - auch weil man Derbys natürlich gewinnen muss - hochmotiviert. Deshalb startete unser Team auch mit einer eher ungewöhnlichen Sieben, um von Beginn an zu zeigen, wer in diesem Spiel die Hosen anhat. - Und das gelang auch: Mit einem 6:3 nach 12 Minuten gehörte der Dritten die Anfangsphase. Bis zum 10:8 nach 20 Minuten war das Spiel etwas ausgeglichener, bevor dann der TSV durchwechselte und weiter aufdrehte. Nun hatten die Gäste aus Misburg nur wenig entgegenzusetzen: Über eine gute Abwehrleistung und ein schnelles und konzentriertes Spiel im Angriff konnte man bis zur Halbzeit mit sechs Toren davonziehen (17:11).
Nach wenigen Worten in der Pause durch den heutigen Teamchef Michael Hartung - das Spiel ist gut, weiter so -, ging es dann in die zweite Runde.
Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte klar den Misburgern: Durch eine bessere und etwas offensivere Abwehrleistung konnten die Gäste auf 18:15 verkürzen. Nach einer Auszeit und einigen Personaländerungen drehte unser Team dann erneut auf und konnte ich auf 22:15 absetzen. In den letzten 15 Minuten galt es dann nur noch, das Ergebnis zu verwalten. In dieser Phase konnte besonders Carsten Walter Akzente setzen und vier wichtige Tore werfen. Auch Torwart Christopher Schrimpf hatte hier seine beste Phase und hielt viele Bälle von Außen und konnte auch zwei 7-Meter Strafwürfe parieren.
Nun nahm unser Team das Tempo aus der Partie und spielte gelassen, ganz nach dem Motto „Routine trifft Erfahrung", die Zeit ab.
Kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Misburger dann auf 33:30 verkürzen, womit sie noch recht glücklich seien dürften, da die Dritte, hätte sie mit voller Kraft weitergespielt, auch mit 10 Toren Abstand gewinnen können.

Es spielten: TW Christopher Schrimpf und TW Bastian Büsselberg, Lars Brauns, Karsten Walter und Markus Wolter (je 6 Tore), Marcel Dieterich (4 Tore), Wolfgang Engelhaupt (3 Tore), Daniel Beck, Sebastian Busche und Michael Pradel (je 2 Tore), Benjamin Binder und Hannes Stille (je 1 Tor), Uwe Mertins und Marco Palazzi 

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.