MückeL

 

   TSV-Schiedsrichterwart Urs Mücke

   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Nützliche Links:

Du hast Dich immer schon gefragt, wie man Schiedsrichter wird, ob Du unbedingt ein Auto dazu brauchst und ob Du auch extra Taschengeld verdienen kannst ? Wir haben die häufigsten Fragen beantwortet und die Antworten hier veröffentlicht. Deine Frage ist nicht dabei ? Dann maile uns!

Wie werde ich eigentlich Schiedsrichter?
o Ganz einfach: Spiele der E- und D-Jugend kannst Du mit guten Handballkenntnissen und einer grundsätzlichen Erklärung ohne richtigen Schein schiedsen. Die Ausbildung zum Schiedsrichter und damit die Möglichkeit, Spiele der Älteren zu pfeifen, bekommst Du in der Handballregion. Dazu besuchst Du zwei Grundausbildungsteile (meist jeweils Freitag, Samstag) und machst einen Theorie- und Praxistest.

Wie bekomme ich meinen Schiedsrichterschein?
o Nach erfolgreicher Teilnahme an der Schiedsrichter-Grundausbildung bekommst Du auf dem Lehrgang oder anschließend per Post deinen persönlichen Schiedsrichterschein, mit dem Du in der Handballregion bei allen Spielen freien Eintritt hast und der zeigt: Du bist Schiedsrichter!

Wie kann ich mich für einen Lehrgang anmelden?
o Schiedsrichterlehrgänge richtet die Handballregion Hannover aus. Termine und Infos zum Veranstaltungsort findest Du unter www.Handballregion-Hannover.de . Dort gibt es auch regelmäßig Informationen zu Fortbildungen und Neuigkeiten.

Können auch Frauen Schiedsrichter werden?
o Na klar! Genauso wie es Frauenhandball gibt, gibt es auch die Möglichkeit für Frauen Schiedsrichter zu werden. Wir freuen uns immer über Mädchen und Frauen, die die Schiedsrichterei und ihre Vorteile entdecken möchten. Der Deutsche Handballbund hat sogar einen eigenen Frauenkader, um weibliche Schiedsrichter im Leistungssport zu fördern. (www.DHB.de)

Weiterlesen ...

Auch in diesem Jahr bietet die Handballregion Hannover für die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter Weiterbildungstermine an. Die Teilnahme an einer dieser 90-minütigen Veranstaltungen ist Voraussetzung, um den Schiedsrichterschein zu verlängern und in der nächsten Saison aktiv bleiben zu dürfen.

So geht's:

Lehrgangstermin raussuchen, in den Kalender eintragen, dem Schiedsrichterwart zur Anmeldung geben, hingehen, lospfeifen.


Infos und Termine

Rote-Karte-400-Copyright-TSVANDERTENEin Wettkampfsport ohne neutrale Schiedsrichter? Unvorstellbar! An unzähligen Wochenenden toben unsere Nachwuchshandballer durch Sporthallen in ganz Deutschland. Damit die Spiele fair und gerecht zu gehen, sind immer wieder gut ausgebildete Schiedsrichter nötig. Um die Belange der "Männer in Schwarz", die heutzutage übrigens häufig in Farbe auflaufen, kümmert sich auch der Handballverand Niedersachsen.

Informationen zum Schiedsrichterwesen im HVN sind im Netz abrufbar:

http://www.hvn-online.com/schiedsrichterwesen.html

Und wer sich schon immer gefragt hat, wie die Regeln sind, wird hier fündig:

http://www.hvn-online.com/schiedsrichter/lehre-regeln.html

Du hast Lust, die Schiedsrichterei kennenzulernen? Unsere ersten Infos für Dich:

TSV Anderten Schiedsrichter

Wie den Amtlichen Mitteilungen der Handballregion Hannover zu entnehmen ist, ändert die Handballregion Hannover zum kommenden Kalenderjahr die Ausbildungsmodalitäten für die jüngsten Schiedsrichter. Das ehemalige "Junior-Schiedsrichter-Schein"-Konzept wird verlassen und die erste Ausbildungsverantwortung in die Hände der Vereine gelegt. 

Amtliche Mitteilung (PDF)

Nachwuchs-Schiedsrichter-Konzept 2013 (PDF)

"Für unsere Nachwuchshandballer ist es schon im Training spannend, den Schiedsrichter-Job zu übernehmen. Ich als Trainer merke auch, dass sich das Spielverständnis dabei zum Positiven ändert. Der Umgang mit Fairness ist für unseren Sport immens wichtig", meint Jugendtrainer Marco Palazzi. "Schiedsrichter zu werden ist eine 'Win-win'-Situation für alle", ergänzt Schiedsrichterwart Urs Mücke.

 Handball ist mehr als Sport. Jeder, der im Verein aktiv ist, erlebt dies Woche für Woche. Um den Handballsport möglich zu machen, sind immer wieder Unparteiische nötig, die ein Spiel leiten und so Wettkämpfe erst möglich machen. Die Handballregion Hannover und der TSV Anderten suchen nach weiteren Schiedsrichtern und Sportlern, die es werden wollen.

"Für unsere Nachwuchshandballer ist es schon im Training spannend, den Schiedsrichter-Job zu übernehmen. Ich als Trainer merke auch, dass sich das Spielverständnis dabei zum Positiven ändert. Der Umgang mit Fairness ist für unseren Sport immens wichtig", meint Jugendtrainer Marco Palazzi. "Schiedsrichter zu werden ist eine 'Win-win'-Situation für alle", ergänzt Schiedsrichterwart Urs Mücke.

Die Vorteile liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand:

  • Schiedsrichter sind für unseren Sport unverzichtbar
  • Schiedsrichter gewinnen an Selbstbewusstsein & Führungsqualitäten
  • Schiedsrichter lernen den Handballsport aus einer ganz anderen Perspektive kennen
  • Schiedsrichter profitieren auch im Trainerjob vom Perspektivwechsel
  • Schiedsrichter wissen auch als Spieler mehr
  • Schiedsrichter verdienen sich ganz neben bei ein Taschengeld
  • Schiedsrichter arbeiten sich bis auf die Internationale Handballbühne hoch
  • Wer leitet 2020 das Spiel THW Kiel - HSV Hamburg? Und wer erlebt 2020 sportlich glückliche Momente in den Hallen Hannovers? 

Für Fragen rund um den Schiedsrichterbereich steht unser Schiedsrichterwart Urs Mücke gerne zur Verfügung:

Urs Mücke |  Kontakt

 

Zum Stöbern:

Schiedsrichterinfos der Handballregion

Schiedsrichterinfos des HVN

Schiedsrichterinfos des DHB 

Newsflash

SAISONABSCHLUSSFEIER

11.05.2019

im Eisteichweg

SAVE THE DATE!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.