SX7A9532 800x573
Heimspieltag in Anderten
Samstag, der 01.04.2017 ist ein Heimspieltag für unsere E2 in der Sporthalle Eisteichweg. Die Spielpaarungen sind RSV Seelze gegen Anderten und Anderten gegen JSG Weserbergland.
Unsere Jungs werden im ersten Spiel um 11:00 Uhr gegen Seelze von Marco Palazzi betreut. Alle Spieler gehen diesmal besonders ehrgeizig ins Spiel und werden auch lautstark von der Tribüne angefeuert. Trotz entschlossener Anderter Angriffe ist die Abwehr von Seelze vorbereitet und erschwert die Torabschlüsse unserer Mannschaft. Aber zur Halbzeit erspielt unser Team einen leichten Vorsprung von 5:2 Toren. Die gefundene Spielstärke setzt sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Die Anderter Abwehr stört erfolgreich den Seelzer Angriff und ermöglicht damit unserem Team die Führung weiter auszubauen. Das Spiel endet verdient mit einem 11:4 Torerfolg unserer Heimmannschaft.
Nach dem Spiel gibt es in der gut besuchten Halle eine große Überraschung! Marco wird für 20 Jahre als Trainer beim Anderter Handball geehrt. Schiedsrichter Urs Mücke skizziert Marcos Werdegang und der stellvertretende Abteilungsleiter Thomas Wolf dankt ihm insbesondere für seine Jugendbetreuung, mit der Marco es erfolgreich schafft, unseren Handballnachwuchs für den Sport zu begeistern und gleichzeitig auch Gemeinschaftsverantwortung und Sozialkompetenz zu vermitteln. Sarah Steffen überreicht Marco als symbolische Anerkennung eine Fotomontage mit vielen Erinnerungsfotos aus seiner Trainerzeit im TSV. Anschließend lädt der Förderverein zu einer Runde Sekt bzw. Orangensaft ein und hat auch mit Hilfe der Eltern ein reichhaltiges Grill- und Salatbuffet vorbereitet. Hierfür von uns allen vielen Dank an die fleißigen Helfer und Organisatoren!
Nach kurzer Erholungsphase steht um 13:40 Uhr noch das Spiel Anderten gegen JSG Weserbergland (Hameln) an. Sofort nach Spielbeginn zeigt sich, daß sich hier zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber stehen. Beide Teams zeigen Einsatz und Entschlossenheit bei vergleichbarer Spielstärke. Die erste Halbzeit kann unsere Mannschaft mit einem kleinen 5:4 Vorteil für sich entscheiden. Mit unverändertem Siegeswillen gehen beide Mannschaften in die zweite Spielhälfte.
Unser Angriff kann sich einige Male bemerkenswert durchsetzen und auch mit schönen Pässen erfolgreich zum Torabschluss kommen. Durch eine geschlossene Abwehrleistung werden zugleich viele gegnerische Angriffe aufgehalten und das Spiel bleibt ausgeglichen. In der Schlussphase kann die JSG Weserbergland ihren letzten Angriff erfolgreich abschliessen und dem Anderten Gegenangriff läuft die Zeit davon. So endet das Spiel leider knapp mit 11:12 für JSG Weserbergland (Hameln).
Die Kampfbereitschaft und Spielfreude unserer Spieler in Angriff und Abwehr, sowie eine gute Torwartleistung zeigten spannende Spiele und begeisterten auch uns Zuschauer. Marco sieht insgesamt eine tolle Entwicklung bei allen Spielern und freut sich über die geschlossene Mannschaftsleistung unserer Jungs. Weiter so!
 
Rückschau: In der Rattenfängerstadt
Am Sonntag, dem 19.03.2017 ging es für die E2 zum Turniertag nach Hameln gegen die HSV Nordstars II und die HSG Nienburg III.
Das erste Spiel startete um 15:50 Uhr mit den HSV Nordstars gegen Anderten in einer sehr modernen Halle mit eigener Tribüne hoch über dem Spielfeld. Die mitgereisten Eltern sorgten für ordentlich Stimmung und Unterstützung für unsere Jungs, die sich auch gleich positiv auf das Team auswirkte. Trotz leichter Nervosität bei beiden Mannschaften in der Anfangsphase, kann sich unser Team durchsetzen und zur Halbzeit mit 1:7 in Führung gehen. Auch in der zweiten Hälfte ging es konzentriert weiter und Anderten belohnte sich mit einem deutlichen Endstand von 4:18 Toren.
Im zweiten Spiel geht es nun gegen HSG Nienburg. Unsere Mannschaft kann ihre gute Leistung aus dem ersten Spiel mitnehmen und tritt entschlossen an. Auch hier gelingt es unseren Jungs in Führung zu gehen, obwohl Nienburgs starker Torwart einige erfolgreich Torabschlüsse verhindern kann. Dennoch steht zur Halbzeit ein 7:3 für Anderten auf der Anzeigetafel.
In der zweiten Spielhälfte kann Nienburg seine Torerfolge verbessern, aber unsere E2 läßt sich nicht beeindrucken und entscheidet das Spiel mit einem Endstand von 16:8 für sich. Trainer Julian zieht ein positives Fazit: "Alle haben gut zusammengespielt. Jeder hat sich auch getraut auf das Tor zu werfen und alle haben versucht sich frei zu laufen. Die Torabschlüsse in der letzten Sekunde bei beiden Spielen zeigen, das bis zum Schluß für den Erfolg gekämpft wurde. Insgesamt sehe ich eine gute Weiterentwicklung in der Mannschaft."
 
Bericht: Ulf Werner

Newsflash

SAISONABSCHLUSSFEIER

11.05.2019

im Eisteichweg

SAVE THE DATE!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.